MEDIA STARTUP FELLOWSHIP
.button-59c6f0bb02130 { margin-bottom: 0px; margin-top: 0px; min-width: 0px !important; } .button-59c6f0bb02130 { border-color: #ffffff !important; color: #ffffff; } .button-59c6f0bb02130:hover { background-color:#ffffff !important; color: #252525 !important; } .button-59c6f0bb02130:hover i { color: #252525; }
#mk-edge-slider-59c6f0bb0126b { background-color: #000000; }

FAQ – Media Startup Fellowship

Wie definiert ihr „Medien-Startup?“

Das Ziel des Medien-Startups ist es, Informationen zu vermitteln. Das kann über eigenen Content geschehen aber genauso über technische Lösungen, die den Content anderer unterstützt. Ob Plattformen, SaaS-Modelle, oder das Special-Interest-Content-Startup, Hauptsache es hat einen Bezug zu Informationsvermittlung.

Wie weit muss die Idee sein?

Wenn ihr eure Idee noch nicht validiert habt (= hundert Menschen gefragt, ob sie euer Produkt haben wollen und ein JA! bekommen habt), dann ist eher das Media Entrepreneurship Program etwas für euch. Habt ihr aber schon genügend Feedback von potenziellen Usern, dann bewerbt euch für das Fellowship! Unsere Coaches helfen euch beim Erstellen des Businessplans, bei Design und Prototyping.

Muss ich schon alle Teammitglieder fix haben?

Dein Team sollte für das Produkt funktionieren. Wenn ihr Software baut, solltet ihr Coder mit dabei haben. Wenn ihr an Content und Formaten arbeitet, sollte ein Storyteller mit dabei sein. In den sechs Monaten geht es vor allem ums Prototyping, da müsst ihr den Input auch umsetzen können. Wenn dafür noch zu viel fehlt, steigt in unserem Media Entrepreneurship Program ein!

Wie viel Zeit muss ich aufwenden?

Das Media Startup Fellowship ist auf Vollzeit angelegt. Ihr arbeitet 6 Monate an dem Produkt und bekommt dafür ein Prototyping-Budget. Ein Mal die Woche gibt es ein fixes Coaching, dazwischen finden immer wieder Mentorentreffen und Themenworkshops statt und ihr präsentiert eure Projekte bei Abendveranstaltungen und Konferenzen. Das geht nur, wenn man sich voll reinhängt. Ist ein Teil des Teams nur Teilzeit dabei, geht das auch – sofern ihr im Alltag entscheidungsfähig seid und zu den Terminen anwesend sein könnt.

Bekommen wir von euch eine Finanzierung?

Jedes Team bekommt 15.000 Euro Prototyping-Budget. Wir vertrauen euch, dass ihr bei der Abwägung, ob ihr das Geld für Kaviar, einen Trip nach New York oder die Programmierung einzelner Features ausgebt, schon richtig entscheiden werdet.

Nehmt ihr Anteile an unserem Startup?

Nein.

Muss ich in München sein, um teilzunehmen?

Ja. Das Fellowship ist ein Vollzeit-Präsenz-Programm, in dem ihr intensiv an eurem Projekt arbeiten sollt. Wir haben bei uns im Media Lab Büro- und Konferenzräume für euch und es finden wöchentlich Coachings, Mentorings und Themen-Workshops vor Ort statt. Außerdem hilft der Austausch mit den anderen Teams enorm. Wohnungen haben wir leider keine parat, aber ein WG-Zimmer findet ihr selbst hier in München, versprochen!